Kategorien
Aktuelles

1. Netzwertreffen Salzlandkreis

Netzwerktreffen der Pflegekinderhilfe im Salzlandkreises mit dem Landesverband für Pflege- und Adoptiveltern in Sachsen-Anhalt, den Pflegeelternvereinen im Salzlandkreis und dem Fachzentrum für Pflegekinderwesen Sachsen-Anhalt.

Das gemeinsame Ziel ist die stetige Verbesserung der Qualität im Pflegekinderwesen

Zum 9. Juni 2022 hat der Fachbereich 22, Jugend und Soziales, unter Federführung der Fachbereichsleitung Frau Rosinski, zu einem ersten Netzwerktreffen der verschiedenen Akteure im Bereich des Pflegekinderwesens eingeladen.

Für diese Auftaktveranstaltung gab es bereits vorab Überlegungen.

Diese Überlegungen wurde durch den Impuls und die Initiative des Landesverbandes für Pflege- und Adoptiveltern in Sachsen-Anhalt gestärkt, Jugendämter in ihren Landkreisen aufzusuchen.

Das gemeinsame Ziel aller Akteure war und ist es, über die stetige Verbesserung der Rahmenbedingungen im Pflegekinderwesen, ins Gespräch zu kommen.

An der Auftaktveranstaltung haben teilgenommen; die Fachbereichs- und Fachdienstleitung des Fachdienstes Jugend und Familie des Salzlandkreises; der Pflegekinder- und Adoptionsdienst des Salzlandkreises, die 1. Vorsitzende und die Geschäftsführerin des Landesverbandes für Pflege- und Adoptiveltern im Land Sachsen-Anhalt; die Leitung des Fachzentrums für Pflegekinderwesen Sachsen-Anhalt, sowie Vertreter der Pflegeelternvereine im Salzlandkreis.

Dieses erste Treffen diente dem gegenseitigen Kennenlernen der Personen, ihrem Rollenverständnis der jeweiligen Position, der jeweiligen Strukturen und der inhaltlichen Arbeit der Netzwerkpartner.

Zusammenfassend wurde festgestellt, dass die partnerschaftliche Kooperation und der gegenseitige Austausch untereinander, zur Erreichung einer gemeinsamen Zielstellung eine Grundlage bildet. Im Vordergrund ist die stetige Verbesserung der Bedingungen für Pflegefamilien und der Gewinnung neuer Pflegestellen.

Das Fachzentrum für Pflegekinderwesen Sachsen-Anhalt hat die Aufgabe übernommen, weitere Netzwerktreffen zu koordinieren, mit den Netzwerkpartnern abzustimmen und thematisch zu gestalten.

Das nächste Treffen wird im IV. Quartal 2022 stattfinden.

B.P. Eilenberger
Leitung FZP

unterstützt und gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt